Start Ortsleben Gesangverein Chorausflug 2017

Chorausflug 2017

Dienstag, den 11. Juli 2017 um 14:19

Schöne Dinge gibt es überall in unserem Land, man muss sie nur entdecken …

mit diesem Anspruch planten wir unseren diesjährigen Chorausflug am 01.07.2017.
Auf dem Programm stand ein Besuch der barocken Frauenkirche in Dresden.
Wir erhielten auf Anfrage die Erlaubnis, darin zu singen. Und so ließen wir unsere
Stimmen zum Lobe Gottes in diesem wunderschönen Gemäuer erschallen.
Uns und wohl auch den Besuchern in der Kirche, die unserem Gesang gelauscht haben,
hat es gefallen, denn wir erhielten Beifall. (was uns natürlich auch freute)
Danach ging es an Bord der Weissen Flotte. Wir erlebten eine Stadtfahrt auf dem Wasser der Elbe.
In der Altstadt gestartet, entdeckten wir auf dem Weg tolle Villen, schöne romantische
Schlösser und Dresdens bekannnte Brücken. Die Stimmung war gut und immer wenn wir gute Laune haben, singen wir. So erhielten die mitfahrenden Gäste von uns eine musikalische Einlage.
Mit unserem Bus fuhren wir nun nach Altkötschenbroda zum Mittagessen und danach hatten
wir uns in der dortigen Friedenskirche angemeldet, hier die „Missa Brevis“ zu singen.
Unser Chorleiter David Vogel war von der Orgel total begeistert und ließ es sich nicht nehmen,
ihr ein paar wunderschöne Melodien zu entlocken. Fröhlichen Herzens sang der Chor nun die
gesamte Missa Brevis.
Der dortige Pfarrer erzählte uns danach noch die Geschichte dieser alterwürdigen Kirche.

Und schon ging es zum nächsten Ziel und das war Schloss Wackerbarth - eines der schönsten
deutschen Weingüter Sachsens und älteste Sektkellerei. Genau diese Sektkellerei öffnete nun
für uns die Türen für eine Führung mit Verkostung. Das war sehr informativ und hochinteressant
für uns. Doch als es dann zur Verkostung des Sekt's kam, hatten wir viel Spaß. Unsere Fröhlichkeit
und den Genuss der drei feinen Sekt-sorten krönten wir wieder einmal mit unserem Gesang.

Wieder am Bus gab es Kaffee und (von uns selbstgebackenen, mitgenommenen) Kuchen.
Da langten alle kräftig zu, denn das war nach dem Sekt jetzt genau das Richtige.

In bester Stimmung traten wir dann die Heimreise an, wobei uns kurz vor Cottbus noch ein
Abendessen erwartete.

Sollte das Abendessen nicht jedermanns Geschmack gewesen sein, so hat uns David mit seinen
professionellen Soloeinlagen trotzdem noch einen schönen Abschluss unserer gelungenen
Chorfahrt 2017 bereitet.

Allen die an der Vorbereitung, Ausführung und Unterstützung dieser schönen Fahrt mitgewirkt haben, sagen
wir hiermit nochmal herzlichen Dank.

Barbara Neumann

 

 

 

 

 

 

 

 

Fleurop Blumengrüße